Die Kinderherde von
Heiliger
Copyright © 2005 - 2017 asvoja.de |  Impressum / Kontakt
Letzte Aktualisierung 26.08.2017
 
Neu eintragen
Einträge ansehen
 

Gästebuch (Seite 3)

60. Willi Schneider • 07.03.2011 16:12  

Als kleines Kind bin ich meist in der Küche gesessen und habe Mutter beim Kochen geholfen. Der "Erfolg" war, dass ich mit 5 1/2 Jahren zu Weihnachten 1954 einen eigenen Herd von den Eltern bekam. Es war einer aus ihrem Haus. Später lernte ich Koch, ein weiterer Erfolg aus der damaligen Zeit. Diesen Beruf übe ich aber schon lange nicht mehr aus, als Erzieher schaue ich auf Krempelmärkten nach gut erhaltenem Spielzeug ausschau und so fand ich vor zwei Jahren einen solchen Herd in Fürth. Ein neues Kabel und er funktionierte wieder. Heute spielt und kocht mein Enkel, 3 Jahre mit Begeisterung Suppen und Pfannkuchen damit. Der Nachbarsjunge ebenfalls. Sinnvolles Spielzeug eben und es macht auch der Oma Spaß sich so mit dem Enkel zu beschäftigen. Die zwei Enkelinnen sind leider bisher nicht zu begeistern.

 
59. Corinna Renke • 07.03.2011 07:48  

Vielen herzlichen Dank für all die Informationen die Sie hier zusammengetragen haben ! Seit gestern besitze ich auch einen Heiliger-Herd und bin restlos begeistert. Über die kleinen Schönheitsfehler (kein Glas mehr in der Backofentüre und leider ohne Herdabdeckung) schau ich einfach weg! :-)

 
58. Anonym • 05.02.2011 14:13    

Hallo,
ich bin absoluter Frischling in Bezug auf die Puppen Herde, merke aber jetzt schon, dass mich da ein Virus erwischt hat, aus dem vermutlich ein echtes Herd-Fieber werden kann.... Meinen ersten Herd besitze ich nun seit genau 3 Tagen und bin total verliebt in ihn! Er scheint ganz in Ordnung zu sein, die Platten werden ordentlich heiß, der Backofen auch. Nur die Backofenbirne hat ein Problem: sie glimmt nur ganz sachte und gibt kein richtiges Licht. Was kann ich da tun, bzw. wo bekomme ich eine neue Birne her. Was genau für eine Birne muss das sein ?
Liebe Grüße

 
57. Beate Kawelke • 26.12.2010 11:24  

Danke für die tolle Seite.
Ich habe den Herd Nr. 17 diese Weihnachten an meine Tochter vererbt - Zitat "Mama, das ist das beste Weihnachtsgeschenk aller Zeiten". Ich fürchte nur für unseren Cholesterinspiegel, da sie jetzt jeden Morgen und Abend Spiegeleier brät ;-)

 
56. Manfred Kiener • 27.11.2010 19:10  

Hallo
eine sehr schöne Seite, vielen Dank auch für die Technik-Tips. Ich betreibe den Herd Nr 40 sicherheitshalber mit einem FI-Schutzschalter in Zwischensteckerausführung:

z.B. im eBay Shop ACCU-ONLINE nach "Schutzschalter" suchen.

viele Grüße aus Bad Überkingen

 
55. Britta Weinhöfer • 24.09.2010 21:54  

Hallo
wir haben einen Herd von Gerätebau Heiliger mit Baujahr 66/67, sieht aus wie Modell 14 und 18. Wir möchten gerne wissen, wie erkennt man den einen von andern. Wir haben auch Töpfe und Pfannen.

Grüsse aus Dänemark Britta Weinhöfer

 
54. Thomas Hülsenbeck • 07.07.2010 06:25  

Hallo
Wirklich eine sehr schöne Seite. Ich bin auch mit dem OfenVirus befallen und besitze etliche Heiliger, Schweiger, Wagner, Märklin, Rauco etc. und komischerweise bekommen die alle Kinder, ich kann einfach nicht dran vorbeigehen auf dem Flohmarkt, so daß ich teilweise schon Öfen ausgelagert habe, weil kein Platz mehr da ist. Aber es macht Spaß diese schönen Öfen zu sammeln. Zudem sammle ich noch Kindernähmaschinen.

Und diese Seite von euch ist Spitze und sehr informativ.
Viele Grüße
Thomas

 
53. Kurt Göttlich • 08.05.2010 12:45  

Hallo
freut mich das mehr Menschen solche alten Backöfchen sammeln , muss meine Sammlung leider demnächst auf eBay verkaufen weil ich seit längerem krank bin und das Geld gut gebrauchen kann. Trotzdem noch viel Spass damit.

 
52. Eva Maria Gerlach Kayser • 13.02.2010 23:11  

Liebe Heiliger Freunde !
Seit ein paar Tagen funktioniert mein alter Kinderherd (Plan Nr. 2) dank Abfeilen eines alten Bügeleisensteckers wieder und mein 4 jähriger Enkel ist ganz glücklicher Koch ! Ich bin Jahrgang 1946, also muss der Herd mindestens 55 Jahre alt sein. Toll, dass ich Ihre webseite gefunden habe. Viele Grüsse aus Barcelona !

 
51. Renate Storch • 27.11.2009 13:57  

Welch gute Idee, welch toller Mann, der begeistert mitmacht, es ist doch schön, dass es das Internet gibt. Sonst hätte ich all Ihre Infos nicht erfahren. Ich habe als 6 jährige ein Herdchen der ersten Generation bekommen (1949 oder 50) und damit kochen gelernt, dann haben meine Kinder es genutzt, sowohl Junge wie Mädchen und nun kochen meine Zwiilingsenkel (4 Jahre) mit Begeisterung.

Viel Spass weiterhin, freundliche Grüße
Renate Storch