Die Kinderherde von
Heiliger
Copyright © 2005 - 2017 asvoja.de |  Impressum / Kontakt
Letzte Aktualisierung 26.08.2017
 

Disclaimer / Haftungsausschluß


Seit dem Urteil des Landgerichtes Hamburg vom 12. Mai 1998 kommt es immer mehr in Mode, einen sogenannten »Disclaimer« auf seine Seite zu setzen. Mittlerweile gibt es Angebote im Netz, wie zum Beispiel http://www.disclaimer.de, die standardmäßige Disclaimer zur Verfügung stellen, auf die man dann bloß einen Link zu setzen braucht. Doch welchen Nutzen hat so ein Disclaimer eigentlich?

Wer sich das genannte Urteil einmal genau durchliest, wird feststellen, daß dort nicht davon die Rede ist, daß man sich generell von allen Links, die man auf seiner Homepage setzt, ausdrücklich distanzieren muß. Wichtig ist der Kontext, in dem ein Link gesetzt wird. Offensichtlich hatte der Beklagte absichtlich eine Liste von Links auf persönlichkeitsrechtverletzender Inhalte zusammengetragen. Also ein ganz anderer Kontext als bei gewöhnlichen Linksammlungen auf einer Webseite, die man anlegt, um die verlinkten Seiten weiter zu empfehlen. Die Haftungsauschlussklausel wird in dem Urteil ebenfalls nicht berücksichtigt, zumal das Urteil niemals rechtskräftig wurde, da die Parteien sich in einem Vergleich geeinigt haben.

Was also bringt ein Disclaimer? Diese Frage ist recht umstritten und wird in entsprechenden Newsgroups de.soc.recht.datennetze auch oft diskutiert. Eine eindeutige Rechtsprechung und eine eindeutige juristische Bedeutung von Links gibt es jedoch noch nicht.

Wenn ich einen Link auf eine Webseite setze, dann tue ich das, weil ich die Seite gut finde und den Besuchern meiner Website weiter empfehlen möchte. Weshalb sollte ich mich dann gleichzeitig von ihr distanzieren? Das ist unlogisch und widerspricht sich! Stellen Sie sich vor, Sie sehen auf einer Webseite einen Link zu Ihrer Homepage und dieser Link ist mit den üblichen Floskeln beschriftet. Was würden Sie denken, wenn sich jemand von den Inhalten Ihrer Webseite und somit auch von Ihnen öffentlich distanziert? Man muss doch glauben, daß es scheinbar notwendig ist, sich von Ihren Seiten zu distanzieren. Man muß sich hier fragen, wann Haftungsausschluss mit Diffamierung gleichzusetzen ist.

Der Hauptbestandteil und Grundgedanke des Mediums World Wide Web ist seine schnelle Begehbarkeit durch Hyperlinks, die es ermöglicht, Websites und somit Inhalte und Informationen miteinander zu verknüpfen. Wenn die Menschen Angst davor haben, Links auf ihre Seiten zu setzen, geht diese wesentliche Eigenschaft des WWW verloren, das bedeutet praktisch die Zerstörung des Geistes des WWW.

In eigener Sache

Grundsätzlich ist es ausdrücklich erlaubt, Links auf unsere Seite zu setzen! Wenn Sie allerdings meinen, Sie müssten sich durch einen entsprechenden Disclaimer gleichzeitig von den Inhalten unserer Seite und somit auch von uns als Person distanzieren, dann seien Sie bitte so konsequent und setzen Sie keinen Link. Alle Links auf unserer Seite sind als Empfehlung zu werten, es sei denn, wir haben den Link entsprechend anders kommentiert. Wir verlinken Seiten, um weiterführende Informationen zu bestimmten Themen anzubieten oder um empfehlenswerte Dokumente zugänglich zu machen.

Es kann natürlich passieren, daß sich die Inhalte von verlinkten Seiten ohne unser Wissen ändern. Es ist uns leider nicht möglich, alle Links permanent auf Änderung des Seiteninhalts zu überwachen. Sollten Sie also bemerken, daß sich der Inhalt einer der von uns verlinkten Seiten dahingehend ändert, daß er zivil- oder strafrechtliche Folgen aufweisen könnte, so geben Sie uns bitte Bescheid, so daß wir den jeweiligen Link prüfen und gegebenenfalls entfernen können.